Ich bin ein bisschen käuflich!

Plakat Lesung Jesses Maria
Ich lese ja hier und da. Zu weit weg? Schon verplant? Möchten Sie selber eine temperamentvolle Lesung mit mir organisieren?
Ich lese bei Vernissagen, Versammlungen, Frauenfrühstücken, Geschäftseröffnungen, in Kliniken, Krankenhäusern, Müttergenesungswerken, Altenheimen, an Geburtstagen, zu Hochzeiten, in Museen, Cafés, Restaurants, Hotels, Gasthöfen, Hallenbädern, Theatern, Boutiquen, Friseursalons, auf Schiffen, in Zügen, Kirchengemeinden, bei Land- + Hausfrauen, in Bibliotheken, Buchhandlungen und bei Ihnen, wenn Sie mögen.
Ich lese zwei Mal 45 – 50 Minuten – also abendfüllend. Sie können hier aus verschiedenen Programmen auswählen.
Ich beteilige mich aktiv an der Werbung: Sie bekommen, Plakate, Flyer, Pressetexte, Fotos und Videolinks. Ich veröffentliche die Lesung auf Facebook (7700 Kontakte auf der Fanpage und 1500 auf der privaten), bei Twitter, auf meiner Autorenseite bei Amazon, auf meiner Homepage und in meinem Newsletter.

Ja, das kostet was. Zuzüglich zum Lesehonorar trägt der Veranstalter die Reisekosten und, wenn ich nach der Lesung nicht zurück nach Köln fahren kann, die Kosten einer Übernachtung.
Sie können hier fragen, ob ich mein Geld wert war: Referenzen