Klammerblues um zwölf

Fee, 57, befindet sich im Ausnahmezustand: Ihr Gatte Teddy ist ungeplant gestorben! Nun hängt sie auf dem Sofa rum und übersteht die Tage nur mit Chips, Prosecco, Musik und Seriengucken. Am Ende eines einsamen Silvesterabends steht plötzlich Nachbarin Claudine vor der Tür. Die energische Sechzigjährige bringt Fees Dasein mit ihrer Lebenslust durcheinander. Sie macht sogar den absurden Vorschlag, mit ihr und der 72-jährigen Mary, die für den Seniorentriathlon trainiert und sehr frei über die Liebe denkt, eine WG zu gründen. Fee stürzt sich ins Leben, stolpert über die Leine eines hustenden Mopses, verknallt sich in Winnetou – und schneidet endlich alte Zöpfe ab!

Taschenbuch und eBook: 9,99 €

Erhältlich in jeder Buchhandlung oder bestellen bzw downloaden:


Bestellen bei Thalia
Bestellen bei Amazon
Bestellen bei ebook.de
Bestellen bei Hugendubel
Bestellen bei buecher.de

Ab jetzt könnt ihr das Buch bestellen und eure Wunschwidmung nennen. Die Mitarbeiter rufen mich an, ich radel hin und mach das Buch für euch fertig, die Mayersche verschickt es an euch. Wo? Hier:

„Mayersche Buchhandlung Köhl“, Hauptstraße 81-83, 50996 Köln, Tel. 0221 394405, mail 074info@mayersche.de

Die Songs aus dem Buch findet ihr HIER



Warum habe ich dieses Buch geschrieben?




Lesung aus Klammerblues um zwölf




Playlist mit allen Liedern

Leserstimmen/Rezensionen

Rezensionen auf
Amazon, Lovelybooks, Was liest du und Lesejury

Interview im Express
Top-Tipp der Lea: „Mit Witz und Herz beschreibt sie die Tücken des (Frauen-)Alltags. Erfrischend, frech und voller Überraschungen.
Frau mit Herz „Witzig.“
»Man fühlt sich wie Bridget Jones mit 60 und das mit Musike. Herrlich! Schokolade zum Frühstück, Mittag-und Nachtessen.«, Katharina Thalbach

»Coole Komödie.«, Für Sie

»Ein urkomischer Roman.«, Lisa

»Ihre Bücher sind herrliche Humor-Kracher – mit Romanheldinnen, die wahre Stehauf-Frauen sind. Die Autorin hat’s ihnen vorgelebt.«, Meins

»Sie ist gerade 60 geworden….was sie in ihrem neuen Buch thematisiert, auch und gerne mit der von ihr bekannten Prise Humor.«, Westfalen-Blatt

»Ein bisschen Sex and the City für Ältere. Ein leichter, beschwingter Frauenroman und – typisch Carla Berling – mit schwarzem Humor garniert.«, podnews.de

Die Glocke „Auf rund 260 Seiten wird brillant und spannend eine tragikomische Geschichte von Singles im besten Alter beschrieben. Einfach lesenswert!“

NichtohneBuch schreibt:“Heiter beschwingt ist der Einstieg in die Geschichte, doch schnell wird klar, dass sich hinter dem Humor ernstere Töne verbergen.
Es geht ums Älterwerden, um Trauerbewältigung und Selbstmitleid, aber auch um Freundschaft, Vertrauen und die Liebe.“