Sonntags Tod

Lokalreporterin Ira Wittekind ist gerade erst in ihre westfälische Heimat zurückgekehrt, als eine schreckliche Nachricht sie erreicht: Ihre Schulfreundin Verena ist tot, ermordet von ihrem Mann Richard. Direkt nach dem Mord hat der angesehene Hotelier sich selbst das Leben genommen. Kurz darauf ist Ira Zeugin, als ein Toter in einer verwahrlosten Wohnung gefunden wird. Durch ein kleines Detail wird sie auf einen möglichen Zusammenhang zwischen den Todesfällen aufmerksam. Und ihr wird klar, dass hinter der idyllischen Fassade der Provinz ungeahnte Abgründe lauern ... Taschenbuch: 9,99 €, eBook 8,99 €, Hörbuch CD 12,95 €   Erscheint am 13.11.2017

Mehr zum Buch

Mordkapelle

Bad Oeynhausen. An einem malerischen Sommerabend brennt die Friedhofskapelle nieder. Als die Lokalreporterin Ira Wittekind am Tatort ankommt, findet sie ein schauriges Szenario vor: In der Ruine steht ein Rollstuhl vor dem Altar, der Mann darin ist tot. Es handelt sich um den angesehenen Apotheker Ludwig Hahnwald, allen bekannt als der schöne Ludwig. Ira Wittekind beginnt zu recherchieren. Dabei stößt sie auf ein dichtes Geflecht aus Lügen, Intrigen und verratener Liebe. Und auf ein grauenhaftes Unrecht, das vor vielen Jahren begangen und nie gerächt wurde. Taschenbuch: 9,99 €, eBook: 8,99 €, Hörbuch-CD: 11,49 €, Hörbuch-Download: 7,99 €

Mehr zum Buch

Die Rattenfänger

„Bald verdient ihr nie wieder weniger als fünfstellig!“ Rena und Mike, frisch verheiratet und ziemlich verschuldet, investieren ihr letztes Geld in das Anfänger-Seminar der Juno-AG. Deren Strukturvertrieb begeistert sie: Tagungen in teuren Hotels, Luxus-Reisen für gute Leistungen und mitreißende Meetings wecken ihren Ehrgeiz – und die Gier nach mehr. Aber die „Strukkis“ motivieren nicht nur, sie manipulieren auch. Rena und Mike können nicht anders, als in einem Team mitzuspielen, zu dessen Alltag Mobbing, Psychotricks und brutaler Konkurrenzkampf gehören. Bis ein Toter alles in ganz andere Bahnen lenkt. Die Geschichte „Die Rattenfänger“ beginnt Mitte der 80er-Jahre im Strukturvertrieb einer Versicherung und dauert fast bis heute. Carla Berling führt den Leser hinter die verlogene Fassade von Seriosität und Business. Sie offenbart mit Insiderwissen die Manipulation von Kunden, Mitarbeitern und Produkten, beschreibt die gnadenlose Abzocke und die Methoden eines gemeinen Spiels und dessen katastrophale Auswirkungen auf die beteiligten Menschen. Taschenbuch, 392 Seiten, 12,90 € eBook,  4,99 €

Mehr zum Buch

Jesses Maria – Wechseljahre

Alle Bände der „Jesses-Maria“-Reihe in einem Band. Damit bin ich auf Lesetour – hier sind sie zum selberlesen. Worum es geht? „Woran erkennt man, wer noch guten Sex hat? Maria meint: »Mundwinkel sind das Indiz fürs Sexualleben. Isa, Frusthenne mit Auswanderungsplänen, die hat welche bis zum Hals.« Warum bekommen wir in den Wechseljahren drei Kinne und Körbchengröße DD? Und wie fies ist die Silberhochzeit, wenn man längst geschieden ist?“ Taschenbuch: 12,90 €, eBook: 4,99 €  

Mehr zum Buch

Vom Kämpfen und vom Schreiben

Welche Erfahrungen macht eine, die loszieht, um Schriftstellerin zu werden? Carla Berling ist diesen Weg gegangen, mit viel Naivi- tät, unerschütterlichem Mut und großem Einsatz. In »Vom Kämpfen und vom Schreiben« erzählt sie von den Höhen und Tiefen eines langen Weges. Rückschläge waren vorprogrammiert und haben sie dennoch nicht aufgehalten. Ursprünglich gab es nur die Idee, einen Roman über eine dramatische Zeit in ihrem Leben zu schreiben. Siebzehn Jahre später wird dieses Buch endlich veröffentlicht. In dieser langen Zeit hat Carla Berling nicht nur ihr Schriftstellerhandwerk von der Pike auf gelernt, sondern dreizehn weitere Bücher geschrieben.
zur Zeit nicht lieferbar

Mehr zum Buch

Im Netz der Meister

Ein falscher Klick im Internet, und das wohlgeordnete Leben der Buchhändlerin Simone gerät aus den Fugen. In einem Erotik-Chat trifft sie einen Mann, der sie in die ihr unbekannte SM-Welt entführt. In lustvollen Fantasien erlebt sie, was sie im Alltag verabscheut: Unterdrückung, Demütigung und Schmerz. Da sie verheiratet ist, dürfen diese Träume niemals Realität werden. Es soll nur ein Spiel sein, Abwechslung vom täglichen Einerlei. Doch ihre guten Vorsätze verschwinden, als sie im Netz dem attraktiven, dominanten Boris begegnet. Ohne zu bemerken, dass sie sich selbst mehr und mehr verliert, lässt sie sich von ihrem Verlangen treiben, riskiert immer mehr, bis sie eines Tages an einen Mann gerät, der sie ihren Leichtsinn bitter büßen lässt. FSK: ab 18 Jahre Für dieses Buch habe ich etliche Interviews mit Menschen geführt, für die SM eine erotische Spielart oder sogar eine Lebensart ist. Die wahren Geschichten habe ich einer fiktiven Protagonistin „zugeschrieben“. Dieser Roman erzählt also die Wahrheit über Ereignisse, die so nicht stattgefunden haben. Die Taschenbuchversion erschien erstmals 2007 im Seitenblick-Verlag. Taschenbuch: 12,90 €, eBook: 4,99 €  

Mehr zum Buch